Feuerwehr muss schon wieder Fische retten!

484

Die Auswirkungen der Hitze der vergangenen Tage sind weiterhin an den Gewässern im Stadtgebiet festzustellen. Durch die Hitze droht eine Sauerstoffarmut und somit Gefahr für Flora und Fauna. Daher bitten die Angelvereine die Feuerwehr um Hilfe.

Am gestrigen Abend, 02.08.2018, war die Feuerwehr Oberwürzbach am Weiher im Laichweihertal im Einsatz. Vor Ort bauten die neun Einsatzkräfte eine mobile Tragkraftspritze auf, um das Wasser aus dem Weiher anzusaugen und an zwei Stellen mit Wasserwerfern wieder einzuspritzen. Durch die Verwirbelung wurde so das Wasser wieder mit Sauerstoff angereichert.

Auch die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte war diese Woche nochmal an einem Gewässer aktiv. Am Kleberweiher in St. Ingbert wurde mit einer Pumpe des Löschfahrzeugs und einer mobilen Tragkraftspritze an zwei Stellen Wasser aus dem Gewässer entnommen und an zwei Stellen mit mobilen Wasserwerfern, sowie mit dem Wasserwerfer des Löschfahrzeugs durch die sieben Feuerwehrmänner wieder eingebracht. Zufällig war an diesem Abend auch eine Einheit des THW Ortsverbandes St. Ingbert am Kleberweiher für eine Übungseinheit. Die Kameraden unterstützten ebenfalls die Belüftungsmaßnahmen mit mobilen Pumpen.

Fotos:  Laichweihertal Thomas Hauck Feuerwehr Oberwürzbach & Kleberweiher Richard Martin Feuerwehr St. Ingbert

Please follow and like us:
error

About Author

Leave A Reply

Scroll Up