Nach langer Flucht! 38-jähriger Einbrecher in Neunkirchen festgenommen

481

Saarbrücken/Neunkirchen. Gestern (29.04.2019) nahmen Ermittler der Zielfahndung des Landespolizeipräsidiums einen 38-jährigen Rumänen fest, den sie wegen schwerem Bandendiebstahl suchten. Der Mann konnte nach monatelangen Ermittlungen in der Wohnung seiner Ehefrau in Neunkirchen lokalisiert und anschließend in die JVA Saarbrücken gebracht werden.

 

Das Dezernat für Zielfahndung war bereits seit November 2018 auf der Suche nach dem 38-jährigen Rumänen. Er war im Juni 2018 vom Amtsgericht Saarbrücken zu einer Freiheitsstrafe  von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt worden, nachdem er kurz nach einem Einbruch auf das Gelände der Firma Schwamm in Saarbrücken im Juli 2016 festgenommen werden konnte.

 

Nach seiner Verurteilung im Juni 2018  tauchte der 38-Jährige unter, woraufhin ein europäischen Haftbefehl erwirkt wurde. Zunächst hatten die Zielfahnder des Landespolizeipräsidiums Hinweise darauf, dass sich der Flüchtige in sein Heimatland Rumänien abgesetzt hatte und von dort kurze Zeit später nach Spanien gereist sei. Ermittlungen in den beiden Ländern führten jedoch nicht zum Auffinden des Mannes. Im Frühjahr 2019 ergaben sich Anhaltspunkte darauf, dass der Gesuchte wieder im Saarland ist. Er konnte schließlich in Neunkirchen bei seiner Ehefrau lokalisiert und festgenommen werden. Die Ermittlungen nach den anderen Bandenmitgliedern sind noch nicht abgeschlossen. Foto: Archiv

Please follow and like us:
error

Leave A Reply

Scroll Up