Landkreis Neunkirchen: Schließung von sieben Filialen der Sparkasse NK

Laut einem Bericht der Saarbrücker Zeitung werden zum 1. April 2020 sieben der bislang 24 Geschäftsstellen der Sparkasse Neunkirchen mit benachbarten Geschäftsstellen zusammengelegt. Betroffen hiervon sind die Filialen in Neumünster, Stennweiler, Landsweiler, Wustweiler, Welschbach und Wiesbach.

Kündigungen von Mitarbeitern sind im Zuge dessen nicht angedacht, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Neunkirchen Markus Groß. Die betroffenen Mitarbeiter werden an andere Standorte verlegt. Die Bargeldversorgung im Umkreis von 3,5 Kilometern sei dennoch sichergestellt. “Eine Fahrt zur nächsten Geschäftsstelle mit einem persönlichen Service dauert in der Regel weniger als zehn Minuten”, so Vorstandsmitglied Jörg Welter. Kunden müssen sich jedoch ab dem 1. April auf veränderte Öffnungszeiten der neu für sie zuständigen Geschäftsstellen einstellen.

Als Grund für die Änderung in der Geschäftsstellenstruktur nennt die Sparkasse Neunkirchen verändertes Kundenverhalten. Die Online-Angebote der Sparkasse verdrängen zunehmend den klassischen Gang zur Filiale, erklärt Marko Becker, Sprecher der Sparkasse Neunkirchen.   

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*