Falsche Polizisten bestehlen Mann in Luxemburg

Die Polizei sucht nach Hinweisen

In Luxemburg ereignete sich ein ungewöhnlicher Vorfall mit drei falschen Polizisten. Ein Mann, der sich auf der Durchreise durch das Großherzogtum befand, wurde am Montag Nachmittag gegen 16:45 Uhr auf dem Parkplatz Aire de Capellan von drei Männern angesprochen, die vorgaben Zivilfahnder zu sein.

Der Autofahrer wurde aufgefordert sich auszuweisen und wurde sowohl in französischer als auch englischer Sprache darauf hingewiesen, dass das Fahrzeug auf Rauschgift und Sonstiges kontrolliert werden würde. Die Diebe erbeuteten hierbei einen Umschlag mit Bargeld.

Als dem Opfer bewusst wurde, dass es sich nicht um richtige Polizisten handelte, wurde er von einem der Täter in sein Fahrzeug zurückgedrängt und die drei Täter flüchteten.

Die Täter wurden als zwischen 30 und 35 Jahren beschrieben. Sie trugen zum Tatzeitpunkt zivile Kleidung, dunkle Sportkappen mit der Aufschrift “Police” sowie eine Art Polizeimarke.  Das Tatfahrzeug wurde als grauen, ungezeichneten PKW mit mobilem Blaulicht auf dem Wagendach beschrieben.

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*