Schweres Zugunglück nahe Straßburg – Mehr als 20 Verletzte

Ursache sind Schäden am Gleisbett

Straßburg. Bei einem Zugunglück in der Nähe von Straßburg ist heute morgen gegen 8 Uhr ein Zug teilweise entgleist. Der TGV war zum Unfallzeitpunkt mit etwa 300 Stundenkilometer unterwegs.

Nach Angaben der Präfektur Bas-Rhin sind mehr als 20 Personen bei diesem Unfall verletzt worden. Der Lokführer wurde laut der Bahngesellschaft SNCF schwer verletzt und musste mittels Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Insgesamt waren 90 Rettungskräfte vor Ort. Als Unfallursache nennt die SNCF Schäden am Gleisbett, da die Böschung seitlich der Schiene nachgegeben habe.

Foto: SeeSchloss / Wikipedia (CC BY-SA 2.5)

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*