Bei Personenkontrolle: 29-Jähriger zieht sich unaufgefordert aus!

Verstoß gegen Betäubungsmittel- sowie Waffengesetz

Weiskirchen. Am 01.03., gegen 22:50 Uhr, kontrollierten Einsatzkräfte der PI Nordsaarland in Wadern zwei junge Männer in Weiskirchen im Kirchenweg vor dem dortigen Rathaus bzw. der Kreissparkasse.

Sowohl der 28-jährige als auch der 23-jährige zeigten typische Auffallerscheinungen in Bezug auf vorangegangenen Alkohol- und Drogenkonsum. Von den Personen ging ein deutlicher Marihuanageruch aus. Der 29-jährige schrie während der Personenkontrolle ständig herum und zog sich ohne Aufforderung im Vorraum der Kreissparkasse aus.

Bei der polizeilichen Durchsuchung wurde ein sog. “Einhandmesser” fest- und sichergestellt. Der 23-jährige gab auf Befragung und Belehrung zu, dass er einen Joint mit Marihuana in seiner Jackentasche sowie in seinem Rucksack einen selbstgebauten Schlagstock mit einer Länge von ca. 44 cm mit sich führe.

Sowohl der Schlagstock als auch der “Joint” wurden ebenfalls polizeilich sichergestellt. Gegen den 23-jährigen werden nun Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie dem Waffengesetz in die Wege geleitet.

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*